Ayni Ppacha Insider werden ● Anmelden

Über uns

Nomen est Omen

Der Name Ayni Ppacha (sprich: Aini Patscha) stammt aus dem Wortschatz der Inkas. Ayni bezeichnet das Bedürfnis, sich für etwas Gutes mit einer freiwillig erbrachten Gegenleistung bedanken zu wollen. Ppacha bedeutet "Welt".

Dieses Anliegen, Gutes mit Gutem zu bereichern, drückt sehr gut unsere Philosophie aus.

Mit Ayni Ppacha können Sie Ihr Zuhause verschönern. Kostbare Handarbeit, edle Materialien und natürliche Färbeverfahren machen unsere gewebten Kunstwerke aus. Die exklusiven Rohstoffe und die edle Verarbeitung liegen fernab der industriellen Massenanfertigung. Bis eine einzige Kissenhülle entsteht, vergehen 10-12 Arbeitstage. So lange dauert es, die Rohstoffe zu gewinnen, diese schonend zu verarbeiten und durch geschickte Hände zu atemberaubenden, traditionellen Mustern zu verweben.

Zahlreiche Manufakturen sind familiengeführte Webereien.

Die gewebten Muster werden aus weicher Schafswolle oder aus anschmiegsamer, luxuriöser Alpakawolle hergestellt.

Diese Exklusivität hat ihren Preis. Durch den Erwerb dieser einzigartigen Stücke sichern Sie die Existenz der Familienbetriebe.

Auf jeder Produktseite weisen wir auf die Zusammensetzung und das Produktionsverfahren hin. Alpaka und Schurwolle sind extrem langlebige und widerstandsfähige Materialien. Bei richtiger Pflege werden Sie mehrere Jahrzehnte Freude daran haben. Echte Erbstücke.

Bedenken Sie jedoch, dass weder Maschinenwäsche noch chemische Reinigung möglich sind. Bei Verunreinigung ist eine sanfte Handreinigung mit lauwarmem Wasser und Babyshampoo erlaubt.

Gewebte Kostbarkeiten aus Peru

Flinke Hände fädeln an der Kette

Weben mehr als einen Traum

Sets verschönern jeden Raum

Geben Zauber, jede Wette

Aus edler Wolle Feinheit

Aus Inkas Reich die Reinheit

Die Muster leuchten freundlich

So räkelt sich Geborgenheit

Verbreitet sich Gelassenheit

Natürlichkeit, du spürst es deutlich

(Ivon Farina für Ayni Ppacha)